Heilpraktikerin Marica Grgic | Praxis für biologische Medizin | Naturheilpraxis Leutkirch im Allgäu Praxis für biologische Medizin
Adventszeit - Wer hat an der Uhr gedreht? Teil 1

Zeitumstellung war vor einem guten Monat und in
wenigen Wochen ist Weihnachten.
Kindern vergeht diese Zeit bis dorthin,
gef├╝hlt, langsam.
Je ├Ąlter wir werden, desto mehr f├╝hlt sich Zeit
als schnell vergehend an,
obwohl objektiv alle Uhren gleich schnell
ticken.

Zeitforscher erkl├Ąren das so:
Als Kind haben wir noch kein Gef├╝hl und keine
Erfahrung mit Zeit, wir erleben Zeit blank und
ungelernt.
Erstmals Erlebtes ist spannend und hat unsere
ganze Aufmerksamkeit.
Es dehnt gef├╝hlt die Zeit, weil wir uns darauf
jedes Mal neu einstellen.
Sp├Ąter wird aus Erkenntnissen aus der
Vergangenheit das Zeitgef├╝hl verfeinert und es
stellt sich eine individuelle, Innere Uhr ein.

Jede dazugewonnenen Zeiterfahrung wir schneller
im Gehirn gespeichert, somit schafft das
wachsende Gehirn schneller Platz f├╝r neue
Eindr├╝cke.
Bereits gespeicherte Handlungen werden schnell
abgerufen und automatisch zur Gewohnheit, um
das Gehirn nicht jedes Mal neu zu belasten.

Nach und nach erlernen wir dadurch in
bestimmter Zeit mehrere Dinge gleichzeitig zu
tun und wir werden geschickter in unseren
Handlungen, die Zeitabschnitte erscheinen
also k├╝rzer.

Bereits gespeicherte Handlungsroutinen
entlasten das Gehirn, sparen Zeit und
erleichtern uns unser Leben, werden jedoch
weniger intensiv erlebt.

K├Ânnen wir die Zeit dehnen und aus gef├╝hlter
Kurz-Zeit eine gef├╝hlte Lang-Zeit machen?
Die Antwort ist JA, wir k├Ânnen ein wenig
tricksen, weil das Gehirn keine Einbandstra├če
ist.
Was in die eine Richtung funktioniert,
funktioniert auch in die andere.

Versuchen Sie es:
├ťbung 1 - Zeitgef├╝hl
Sorgen Sie f├╝r Stille im Raum und h├Âren sie
bewusst 15 Sekunden lang einer lauten Uhr beim
Ticken zu.
Konzentrieren Sie sich nur auf das Ger├Ąusch der
Uhr.
Wie vergeht die Zeit? Kurz ? Lang?

├ťbung 2 - Zeitverl├Ąngerung
Tun Sie routinierte T├Ątigkeiten in Zeitlupe -
15 Sekunden lang.
Verl├Ąngern Sie diese Handlungen auf 60
Sekunden.

Danke, dass Sie mir Ihre ZEIT geschenkt haben.


Genie├čen Sie die Zeit im Advent, mit Ihren
Lieben und genie├čen Sie diese Zeit gem├Ąchlich.




Aktuell

Adventszeit - Wer hat an der Uhr ...

Zeitumstellung war vor einem guten Monat und in
wenigen Wochen ist Weihnachten.
Kindern vergeht diese ...


weiter lesen